26. Juni 2016

Fraktion DIE LINKE im RVR übt Kontinuität Wolfgang Freye und Eleonore Lubitz als Fraktionsspitze erneut bestätigt

Die neue Fraktionsspitze der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) ist die alte. Auf ihrer Fraktionsklausur hat die Fraktion Wolfgang Freye aus Essen als Fraktionsvorsitzenden und Eleonore Lubitz aus Schwelm als Ko-Vorsitzende bestätigt

Wolfgang Freye ist 61 Jahre alt und Betriebsratsvorsitzender in einem Essener Metall-Betrieb. Er leitet die Fraktion seit 2004. Eleonore Lubitz ist Angestellte des kommunalpolitischen forums nrw e.V. und seit 2009 in der Funktion. Zu weiteren Mitgliedern des vierköpfigen Fraktionsvorstandes wurden erneut Fatma Karacakurtoglu aus Dortmund und Olaf Jung aus Gladbeck gewählt.

Mit der Wahl, die für alle Mitglieder des Fraktionsvorstandes einstimmig erfolgte, übt sich die Fraktion DIE LINKE im RVR in Kontinuität. Nach der Satzung der Fraktion wird der Fraktionsvorstand jährlich neu gewählt.

Auf Antrag der Fraktion DIE LINKE wird auf der Verbandsversammlung am 1.7.2016 erneut das Thema Freizeitgesellschaften auf der Tagesordnung stehen. Hier stehen dringende Entscheidungen an, um die lange geplante und diskutierte Dachgesellschaft endlich auf den Weg zu bringen.